Titelbild Lernapps Grundschule

Kostenlose Lern-Apps für die Grundschule: 3 Alternativen für dein Grundschulkind

Es gibt eine Vielzahl kostenpflichte und kostenlose Lern-Apps für die Grundschule. Es wird unterschieden zwischen Apps für spezielle Themen (z.B. Mathe, Deutsch oder Englisch) und Apps, die mehrere Fächer abdecken. Drei dieser nützlichen Lern-Apps für die Grundschule, von denen zwei komplett kostenlos sind, stelle ich Euch im Folgenden vor. Mit jeder dieser Apps haben wir bereits selbst Erfahrung bei unseren Kindern sammeln können. Kurze Erfahrungsberichte zu den drei genannten Lern-Apps findet ihr in einem weiteren Artikel.

Gameploration-Infografik - Kostenlose Lern-Apps für die Grundschule - 3 Alternativen
Infografik Lern-Apps für die Grundschule

Anton (Klasse 1 – 10)

Das Angebot von Anton umfasst die Klassenstufen 1 – 10. Das Fächerangebot ist mit Deutsch und Mathematik für Klasse 1 – 10, Biologie, Physik und Geschichte ab Klasse 5, sowie Sachunterricht, Musik und Deutsch als Zweitsprache sehr vielfältig. Anton bietet für diese Fächer über 100.000 Aufgaben mit mehr als 200 interaktiven Übungstypen und Erklärungen sowie Lernspielen an. Der Lehrstoff und die Aufgaben orientieren sich an den Lehrplänen der Bundesländer und sind damit ideal auf die jeweiligen Anforderungen des Schülers zugeschnitten.

Was macht Anton besonders?

Die Anton-App ist ein von der EU gefördertes Bildungsprojekt. Zusätzlich zu den Übungsaufgaben motiviert Anton die Schüler durch ein Belohnungssystem mit Sternen und Pokalen für gutes Lernen. Diese können dann direkt für kurze Logik- oder Lernspiele eingesetzt werden. Je mehr Sterne, desto mehr “Spielzeit”. Zusätzlich können Lehrkräfte in der App Schulklassen anlegen, Aufgaben zuweisen und anschließend den Lernfortschritt der Schüler verfolgen.

Welche Plattformen werden unterstützt?

ANTON kann nach erfolgreicher Registrierung sowohl als Browser-Version auf dem PC genutzt werden als auch als App für Android und iOS auf dem Smartphone oder Tablet. Bei der Nutzung der kostenlosen Version der App muss auf das Vorhandensein einer Internetverbindung geachtet werden.

Was kostet Anton?

ANTON ist in seiner kostenfreien Version vollumfänglich und werbefrei nutzen. Voraussetzung ist lediglich, wie bereits geschrieben, das Vorhandensein einer Internetverbindung. Mit dem Anton Plus-Abo lassen sich die Inhalte aber jederzeit auch offline herunterladen und entsprechend auch ohne Anbindung ans World Wide Web nutzen.

Was ist gut, was ist schlecht?

Gut 🙂

  • kostenlos und ohne Werbung in der Online-Version
  • tausende interkative Aufgaben und Übungen mit Erklärvidoes
  • Synchronisation auf mehreren Endgeräte nach Anlegen eines Nutzerkontos möglich
  • Motivation durch Belohnungssystem für erfolgreich absolvierte Lernabschnitte durch Sterne und Pokale zum Einsatz für Spiele (z.B. Zeichnen, Geschicklichkeitsspiele oder Rätsel)
  • Abgestimmt auf die aktuellen Lehrplänen der Bundesländer in Deutschland

Nicht so gut 🙁

  • Englisch wird als Unterrichtsfach nicht angeboten
  • Internetverbindung für die Nutzung in der kostenfreien Version notwendig
  • Belohnungssystem kann umgangen werden, indem leichte Aufgaben aus niedrigeren Klassenstufen bearbeitet werden, um Sterne gegen Spielzeit einzulösen

So finden wir Anton für die Grundschule

Die Anton-App ist sehr umfangreich und intuitiv nutzbar. Sie wird auch in unserer Grundschule von den Lehrern eingesetzt. Wenn unsere Kinder zusätzliche “Screentime” bzw. “Tabletzeit” wünschen, geben wir diese oft mit dem Hinweis, verschiedene Kapitel in Anton zu bearbeiten. Das hat bisher immer gut geklappt und die Kinder waren recht motiviert. Den Zweck des Belohnungssystem hat eines unserer Kinder leider schon zu Beginn recht geschickt ausgetrickst. Indem es Aufgaben aus unteren Klassenstufen schnell lösen konnte, hat sie sich mit den Sternen sehr effizient Spielzeit verschafft, sodass wir genaue Vorgaben bereits VOR der Nutzung der App machen mussten. Auch jetzt prüfen wir ab und an, welche Aufgaben wirklich gelöst werden. Und auch für Erwachsene hat die App etwas zu bieten: Ich selbst habe mir ein Profil angelegt und mein Wissen, teilweise nicht so erfolgreich, getestet. Dafür konnte ich im Anschluss direkt meine Wissenslücken schließen.

Falls Kinder tatsächlich unterwegs mit Anton lernen sollen bzw. wollen, ist dies nur mit einer mobilen Datenverbindung möglich oder nach Abschluss des Anton-Plus Abos. Das stört uns persönlich allerdings nicht. Wenn es für Unterwegs unbedingt eine Lern-App sein soll, gibt es hierfür Alternativen, bspw. “Lernerfolg Grundschule”, auch wenn diese in der kostenfreien Version einen relativ geringen Funktionsumfang hat, oder Khan Academy. Im besten Fall ist zur Beschäftigung für unterwegs natürlich weder Tablet noch Smartphone notwendig. Schöne offline-Spiele sind “Ich seh’ etwas, was Du nicht siehst und das ist… ” oder “Wörter bilden” mit End- und Anfangsbuchstaben 🙂


Khan Academy (alle Klassenstufen)

Khan Academy unterstützt alle Klassenstufen einer Schullaufbahn und bietet ein umfangreiches Lehrangebot in vielen unterschiedlichen Fächern: Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte sowie Programmierung, Wirtschaft, Kunstgeschichte und vieles mehr. Jeder Schüler erhält eine Vielzahl praktischer Übungen, Lehrvideos und eine persönliche Lernübersicht. So kann entsprechend der eigenen Fähigkeiten und des persönlichen Tempos gelernt werden. Die Sortierung erfolgt nach Themen und Klassen (Klassensortierung bis Klasse 8). Allerdings erfolgt aufgrund der Internationalität von Khan Academy keine Ausrichtung an den Lehrplänen der Bundesländer, sodass eine korrekte Auswahl der Themen notwendig ist.

Was macht Khan Academy besonders?

Khan Academy ist eine gemeinnützige Organisation. Ziel ist das Anbieten einer sehr guten, aber kostenlosen Ausbildung für jeden überall auf der Welt. Die Materialien werden in Zusammenarbeit mit Institutionen wie der NASA oder dem MIT entwickelt. So ist es möglich, auch Kurse mit sehr speziellen Themen wie Programmierung, Wirtschaft oder Kunstgeschichte anzubieten. Die Finanzierung erfolgt unter anderem durch individuelle Mitgliedschaften.

Welche Plattformen werden unterstützt?

Der Zugriff auf das Angebot von Khan Academy erfolgt über den Web-Browser oder über eine App für iOS oder Android. Wenn ein Offline-Zugriff auf die Lernvideos erforderlich ist, empfiehlt Khan Academy den zusätzlichen Einsatz der Kolibri App.

Was kostet Khan Academy?

Das Angebot von Khan Academy ist komplett kostenfrei.

Was ist gut, was ist schlecht?

Gut 🙂

  • Komplett kostenfrei mit Lernvideos
  • Keine Werbung
  • Umfangreiches Fächerangebot bis zum Abitur
  • Es kann mehrsprachig gelernt werden, da das Angebot von Khan Academy international ist
  • Auch zusätzliche Fächer wie Programmierung, Kunst oder Wirtschaft

Nicht so gut 🙁

  • Keine 100% Orientierung an Lehrplänen der Bundesländer in Deutschland
  • Deutsch wird als Unterrichtsfach nicht angeboten
  • Unterstützung durch die Elternteil für geeignete Auswahl relevanter Aufgaben und Lehrmaterialien erforderlich
  • Anmeldeprozedere ist etwas umständlich und die Registrierung erfordert die Herausgabe der persönlichen Daten

So finden wir Khan Academy für die Grundschule

Erstmalig gehört haben wir von Khan Academy als wir mit unseren Kindern für zwei Jahren in den USA gelebt haben und sie da eine Public Elementary School besucht haben. Für ein selbst-angeleiteten Lernen in der Grundschule fanden wir die App leider etwas zu komplex für kleinere Kinder, wobei der Funktionsumfang und die Fächerauswahl riesig ist. Bei uns und im Freundeskreis und auch in der Schule in Deutschland spielt Khan Academy aktuell keine Rolle, da es insbesondere für Grundschüler nach unserem Gefühl nicht so einfach einsetzbar ist. Ich selbst finde es für höhere Klassen und auch für mich selbst super, um unterschiedliche Themengebiete zu erschließen.


Lernerfolg Grundschule (Klasse 1 – 4)

Lernerfolg Grundschule” wurde für Schüler in den Klassenstufen 1 bis 4 entwickelt. In spielerischer Art wird Unterrichtsstoff in den drei Hauptfächern Deutsch, Mathe und Englisch vermittelt. Die Aufgaben sind auf die aktuellen Lehrpläne der Bundesländer abgestimmt. Dazu zählen das Erlernen der Grundrechenarten, das korrekte Anwenden von Rechtschreibregeln und Zeichensetzung sowie englische Vokabeln. Zur Förderung der Konzentration gibt es zusätzliche kurze Lernspiele und Konzentrationstrainings. Eine Sprachausgabe hilft Grundschülern mit Leseschwierigkeiten beim Verstehen des Stoffes und der Aufgaben.

Was ist besonders an „Lernerfolg Grundschule”?

In „Lernerfolg Grundschule” machen die Kinder Bekanntschaft mit einem kleinen Vampir, der sie durch alle Lektionen leitet und begleitet. Nach jedem Lernerfolg wird ein Bonusspiel freigeschaltet. Mehr Übung zahlt sich in mehr Spielvarianten aus. Die Aufgabeneinheiten sind mit bis zu 6 Minuten sehr kurz und sorgen gemeinsam mit dem Bonus-System, dass die Schüler die Motivation nicht verlieren und „dranbleiben”. Über einen Elternbereich läßt sich eine Lernstatistik anzeigen.

Welche Plattformen werden unterstützt?

Die App ist für iOS sowie Android erhältlich.

Was kostet „Lernerfolg Grundschule“?

Die kostenfreie Version hat einen geringen Umfang. Durch den Kauf der Vollversionen einzelner Module läßt sich dieser aber individuell ausweiten. Die Preise werden in der App angezeigt.

Was ist gut, was ist schlecht?

Gut 🙂

  • Kostenfreie Basisversion (mit allerdings geringem Funktionsumfang)
  • Günstiger Preis
  • Konzentrationstrainer
  • Abgestimmt auf die aktuellen Lehrplänen der Bundesländer in Deutschland

Nicht so gut 🙁

  • Nur für Grundschule, falls auch für höhere Klassenstufen benötigt, muss auf eine der anderen Apps ausgewichen werden
  • Nur für die Hauptfächer Mathe, Deutsch, Englisch. Dies ist für die Grundschule aber durchaus ausreichend.
  • Wenige Aufgaben in der kostenfreien Version, danach paketweises Kostenmodell. Positiv: durch das Paketmodell kauft man nur das, was man wirklich benötigt.

So finden wir „Lernerfolg Grundschule”

„Lernerfolg Grundschule” war unser Einstieg in die Welt der Lern-Apps. Mit der Basic-Version sind die Kinder relativ schnell fertig. Trotzdem hat es unseren Kinder Spaß gemacht und war sehr gut geeignet, den ungefähren Wissensstandes unserer Kinder zu ermitteln. Wir hatten in Vorbereitung auf unseren mehrjährigen USA-Aufenthalt das komplette Englischpaket von Klasse 1 bis 4 gekauft und damit eine solide Grundlage schaffen können. Zusätzlich zu Anton ist „Lernerfolg Grundschule” meiner Meinung nach gut einsetzbar, wenn die Kinder mal etwas Abwechslung benötigen. In der kostenfreien Version handelt es sich um eine gute kurzweilige Offline-Alternative zu Anton – allerdings nicht alleinige Lern-App.


Schlaukopf (alle Klassenstufen) – kostenfreies Wissensquiz

Eine weitere App, die ich bei der Vorstellung der kostenlosen Lern-Apps für die Grundschule erwähnen möchte, ist Schlaukopf. Dabei handelt es sich um ein Wissensquiz für die Schule. Eingestellt werden kann sowohl die Klassenstufe als auch das Bundesland und erste Fremdsprache. Anschließend läßt sich eine Vielzahl an Fächern prüfen, u.A. Deutsch, Mathe, Englisch, Biologie, Geografie, Physik, Chemie und Astronomie. Die App ist kostenlos im App-Store für iOS und Android verfügbar und kann auch ohne Registrierung genutzt werden. Mit Registrierung ist eine Synchronisation auf unterschiedlichen Endgeräten möglich. Trotz einiger Werbeeinblendungen mag ich die App sehr, da sie sehr umfangreich und einfach zu bedienen ist. Wie bereits geschrieben, handelt es sich um ein Quizz, sodass nicht aktiv gelernt werden kann. Da aber zu den jeweiligen Aufgaben immer die Lösungen angezeigt werden, ergibt sich indirekt ein Lerneffekt. Damit habe ich durchaus auch bei mir Lernerfolge erzielen können 🙂


Scoyo (Klasse 1 – 7) – kostenpflichtig

Zusätzlich soll an dieser Stelle kurz Scoyo erwähnt werden, weil es oft empfohlen wird. Es umfasst Unterrichtsstoff von Klasse 1 bis 7, ist webbasiert und orientiert sich an den Lehrplänen der Bundesländer. Für die Klassen 1 bis 4 wird Deutsch, Mathe und Englisch unterstützt. Der Lehrplan für die Klassen 5 bis 7 umfasst zusätzlich Physik, Biologie, Chemie und Kunst. Scoyo ist eine webbasierte Lernplattform. Mit einer Single-Page-Web-App kann Scoyo aber auch mit mobilen Endgeräten für die Fächer Mathe, Deutsch und Englisch für die Klassen 1 bis 4 genutzt werden. Zusätzlich haben Eltern die Möglichkeit einer Lernfortschrittskontrolle und können sich per E-Mail über den Lernfortschritt ihrer Kinder benachrichtigen lassen. Allerdings ist Scoyo mit 15 € im Monat im Jahresabo nicht mehr kostenfrei. Durch das umfangreiche Lernangebot ist es, wer das Geld nicht scheut, dennoch einen Blick wert.